St√§ndige Katastrophenmeldungen √ľber Klimawandel, Treibhauseffekt, St√ľrme, Trockenheit und √úberschwemmungen haben mich motiviert, diese wunderbaren Schwingungen der B√§ume auf der Leinwand sichtbar zu machen. Die Bedeutung der Natur wurde im Laufe der Zeit in den Hintergrund gedr√§ngt. Stattdessen wird der Mensch in eine k√ľnstliche Scheinwelt versetzt, die ihn unbewu√üt isoliert.

Das ongoing project “Der Globale Wald” umfasst zur Zeit 32 Baumsignaturen aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam evozieren diese einen “Globalen Wald”, den die Besucher von Ausstellungen durchstreifen k√∂nnen. In den so geschaffenen Raum wird die energetische Kraft der B√§ume durch die Wirkkraft der Farben erfahrbar und erlebbar.

Auf der Suche nach aussagekr√§ftigen B√§umen bereiste ich Afrika, Australien, Asien, Amerika, Neuseeland und Europa. Mittels erweiterter Wahrnehmung erforschte ich Orte und B√§ume. Ich machte mir Notizen und Skizzen vor Ort, die ich im Atelier auf gro√üformatige Leinw√§nde √ľbertrug.

Das Schicksal des Menschen und das des Baumes sind eng miteinander verbudnen, verschwindet der Baum, wird ihm der Mensch folgen. Der Baum kann ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne den Baum.